Als Marina und ich, vor mehreren Jahren einen Video über Island sahen stand für uns fest: da müssen wir auch einmal hin! Aufgrund der familiären und beruflichen Umstände dauerte es zwar ein wenig, aber die Faszination ließ die nächsten Jahre nicht nach.

Die Planung begann Anfang 2007, das Fahrzeug stand ja fest: unser 2006er Niva mit OME Fahrwerk und BF Goodrich MT Reifen erschien uns bestens gerüstet, aber alles weitere musste noch geklärt werden: wie lange fahren wir? Wie übernachten wir? Hotel? Zelt? Dachzelt oder Wohnwagen? Wir sind zwar im Besitz eines Wohnwagens, aber der erschien uns nicht handlich genug um diese Strecken zu absolvieren; gegen Hotels hab ich eigentlich eine Abneigung; das Zelt und das Dachzelt erschien uns dann bei eventuellen Dauerregen und möglichen Temperaturen um den Gefrierpunkt auch nicht gerade einladend und so fiel unsere Wahl auf einen kleinen handlichen Wohnwagen namens Puck.