Am 4. August 2012 war es wieder so weit. Die Lada-Weltler Heiko und Jahn hatten wieder zu einem schönen Treffen ins schöne Sachsenland gerufen. Diesmal klappte es endlich auch bei mir. Ist ja schon ärgerlich, wenn kurz vor der Haustüre ein LADAtreffen stattfindet und man nicht dabei sein kann, weil man meist um die Zeit ab nach Ungarn gedüst ist. Doch diesmal klappte alles und sogar mein Schwesterherz hatte sich überwunden und ist auch mal mitgekommen – wenn man bedenkt, dass es mit ihr während der Bugsizeiten (immerhin 8,5 Jahre 21044 gefahren) nie klappte, dass sie mal mitkam. Wie sagt man aber so schön?: „Lieber spät als nie!“ Aber Schluss mit dem Vorgeplänkel – auf ins Geschehen!!!