Am letzten Mai-Wochenende war es mal wieder Zeit für ein Treffen im Norden.


Das diesjährige Treffen im Norden wurde durch Christian (IG-Nr. 355) vorbereitet und ohne offroaden und viel Programm geplant, wodurch sich auch diverse Lada-PKW dazugesellten. Bereits am Freitagnachmittag reiste der Großteil der Teilnehmer an. Um den für die Jahreszeit zu kühlen Temperaturen zu trotzen wurden am Abend Grill und Feuertonne angeschmissen. Im "Schutze der Dunkelheit" rückten dann noch die Berliner mit ihren Dachzelten an.


Der Samstagmorgen ging dann weiter, wie der Abend zuvor aufgehört hat: kühl, immer wieder Regenschauer und viel Wind. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Vereinsheim des Drachenbootverein Schwerin e.V. trudelten dann nach und nach die Tagesgäste ein, u.a. auch Adrian Kahn von LADA.


Im Laufe des Tages wurde viel geschaut und gefachsimpelt.


Ursprünglich war für den Samstag eine "Schlossrunde" mit Drachenboot vorgesehen. Zu viel Wind und immer wiederkehrende Regenschauer habend diese jedoch verhindert. Am Nachmittag dann plötzlich der Schlachtruf "Boot in's Wasser. Sofort!". So wurde dann kurzfristig eine kleine Runde über den Heidensee und ein kurzer Abstecher in den Schweriner See gemacht. Christian als aktiver Drachenbootsportler steuerte das Boot, während der Rest viel gelacht und das jeweilige Paddel gebadet hat.

 


Zum Abend wurde dann wieder Grill und Feuertonne gefüttert, sowie nach und nach die Tagesgäste verabschiedet.

Riggo und Emmy wurden spontan überredet zu bleiben - sie bekamen das Gästezimmer in Bernds großem Wohnwagen.


Am Sonntagfrüh war dann nach einem weiteren ausgiebigem Frühstück samt Verlosung der Gutscheine von LADA  die Zeit Abreise.

Die LADA-NIVA-IG bedankt sich bei LADA für das Erscheinen und die Mitbringsel.
Dem Drachenbootverein Schwerin e.V. danken wir für die Bereitstellung von Campinggelände, Vereinsgebäude und Boot.

Weitere Bilder in der Galerie!