Vom 01. bis 03. Juli 2011 veranstaltete die LADA-NIVA-InteressenGemeinschaft zum 13. Mal ein Treffen für Nivafahrer, nach 2005 zum 2. Mal wieder im Off-Road Camp Karenz in Mecklenburg-Vorpommern.


Trotz des weniger guten Wetters haben 48 NIVAS mit Ihrer Besatzung den zum Teil sehr weiten Weg auf sich genommen um auf diesem schönen Gelände das Wochenende unter Freunden zu verbringen.

12. Internationales LADA - NIVATreffen im OffRoad Park Langenaltheim - "Im Reich des Ur-Vogels Archaeopteryx"


Das 12. internationale LADA-NIVA-Treffen in Folge fand vom 3.-5. Juli 2010 in der Nähe des Altmühltales im Off Road Park Langenaltheim statt.

Zum zweiten Mal in der in der Geschichte der LADA-NIVA-IG sind wir hier zu Gast, 2004 veranstalteten Lionel und ich schon das 6. Jahrestreffen auf diesem bekannten und besonderen Gelände.

Es war das Wochenende (05.07. - 07.07.2013) der Wochenenden gekommen, um wieder in der Gemeinschaft zu zeigen, wo der Hammer hängt! Natürlich geht es um das mittlerweile 15. Internationale Nivatreffen der Lada-Niva- IG Deutschland, welches im mittlerweile bekannten und geschätzten Mammutpark im schön gelegenen Stadtoldendorf zum mittlerweile dritten Male stattfand.

     

Das Internationale Lada Niva Treffen gehört nach über zehn Jahren nicht nur zu den Traditions-Treffen rund um die Marke Lada sondern es jährte sich nun schon zum 14. Mal. So konnten vom 06.07. bis zum 08.07.2012 sogar über 70 Lada Niva gezählt werden, die mit ihren Besatzungen den Weg in den Freizeitpark Mammut nach Stadtoldendorf in Niedersachsen fanden. 

Auf dem Camping-Areal des Offroad-Geländes fanden alle Teilnehmer egal ob mit Campingwagen oder Zelt ausgerüstet eine grüne Fläche um es sich bequem zu machen. 

Vom 11. - 13. Juni 2004 fand in Langenaltheim (Franken) das 6. Internationale Lada-Niva-Treffen statt. Wir packten bereits am Donnerstag unsere Sachen und fuhren frohgemut Richtung Süden. Bei strahlendem Sonnenschein herrschte auch bald „Saharafeeling“ in unserem Niva und der Schluck aus der Wasserflasche zwischen den Sitzen war bei über 40° C im Auto nicht mehr so richtig erfrischend. Im Kofferraum und auf dem Dachgepäckträger stapelten sich Ersatzteile (leider kein Luftfilter), Werkzeug und unser reichhaltiges Campinggepäck – alles klappersicher untergebracht. Nach siebenstündi-ger Fahrt kamen wir im Off Road Park Langenaltheim an und mußten feststellen, daß die meisten unserer Zeltnägel dem Kampf mit dem Untergrund nicht gewachsen waren – mit Müh und Not stand unsere Leinwandvilla dann doch, gleich erprobt durch ein aufziehendes Unwetter.