Seit nunmehr über 20 Jahren ist der Niva in der Familie Adelmann ein fester Bestandteil mit all seinen Stärken und Schwächen. Der lang ersehnte Traum, mit einem Niva in den Trialsport einzusteigen, ging 1994 endlich in Erfüllung, als man sich einen präparierten Lada Niva in Luxemburg kaufte. Ab diesem Zeitpunkt lernte man die Nivas immer besser kennen und führte schon bald viele anfallende Reparaturen selber durch.
Ab 1995 nahm man an verschieden Trialserien in der Umgebung mit fast immer guten Platzierungen teil. Dadurch wurde so mancher auf diesen Niva aufmerksam gemacht und war von seinem Können im Gelände begeistert. Noch im gleichen Jahr stieg die Familie Jäger mit einem weiteren Niva in den Trialsport ein. Von nun an fuhr man gemeinsam zu allen Veranstaltungen und zeigte, dass der Niva gar nicht so schlecht ist, wie viele behaupten. Aus diesen zwei Familien entstand ein Jahr später das "Pfälzer Lada Trial Team".

Leider war man bei allen Veranstaltungen, die man besuchte, die einzigen die mit einem Lada Niva kamen. Kurzer Hand beschloss man, ein Treffen nur für Lada Nivas zu organisieren. Man wollte unbedingt wissen, ob es noch mehr Leute gibt, die dem Niva verfallen sind. 1999 war es dann soweit. Vom 25. bis 27. Juni fand das 1. Internationale Lada Niva Treffen in Bining (Frankreich) auf dem Fahrgelände der Geländewagenfreunde Saar/Pfalz statt. Zu diesem ersten Treffen kamen immerhin 13 Lada Nivas. Man verbrachte das Wochenende in familiärer Atmosphäre mit freiem Fahren, einem kleinen Trial und gemütlichem Beisammensein. Von allen Teilnehmern wurde der Wunsch geäußert, ein solches Treffen zu wiederholen, um sich wieder zu sehen und den Kontakt zu Gleichgesinnten pflegen zu können.

Ende 1999 stiegen die Jägers leider aus dem Pfälzer Lada Trial Team aus, weil sie auf ein anderes Fahrzeug wechselten. Nun stand man wieder alleine da und sagte sich, so kann das nicht bleiben; vor allem nach dem das Händlernetz immer kleiner wurde und auch die Ersatzteilversorgung sich als schwierig gestaltete. Wie sollte es anders sein, man rief passend zum neuen Jahrtausend die LADA-NIVA-IG Deutschland ins Leben. Nach einem kurzen Telefonat in die Nähe von Leipzig, fanden wir sofort Unterstützung von Knut Jänicke, der beim ersten Treffen dabei war und auch von dieser Sache gleich begeistert war. Von nun an waren wir die Lada-Niva-IG Deutschland, bestehend aus 3 Gründungsmitgliedern.

Dass es im Jahr 2000 wieder ein Treffen geben wird, war sicher. Knut Jänicke kümmerte sich um alles und vom 2 bis 4 Juni war es wieder soweit, das 2. Internationale Lada Niva Treffen fand statt. Diesmal in der Nähe von Leipzig in einem Tagebaugelände. Wir staunten nicht schlecht, als über 30 Lada Nivas anreisten. Durch die gute Organisation von Knut war das Treffen ein voller Erfolg. Alle die da waren, waren von dem Gelände, dem Trial, den Spielen und der ganzen Atmosphäre begeistert.

Durch entsprechende Publikationen war das Interesse an der LADA-NIVA-IG Deutschland groß und der Mitgliederzuwachs nicht mehr zu bremsen. Von anfänglich 3 Mitgliedern stieg die Zahl innerhalb von nunmehr 1 ½ Jahren auf über 80 Mitglieder an. Sogar aus Holland und Österreich haben wir Mitglieder. Mit einem solchen Erfolg hatte niemand gerechnet. Durch das Interesse und die Unterstützung von IG-Mitglied Horst Retzlaff wurde es möglich gemacht, dass wir von der Firma Reifen Mayerosch und der Parts GmbH (heute CP CARS UND PARTS GMBH) in Sachen Reifen und Ersatzteile vorbildlich unterstützt werden. Auch Händler/Werkstätten, die Mitglied in der IG sind, gelten als hilfreiche Ansprechpartner bei Problemen.

Im Jahr 2001 machten wir Ende Juli / Anfang August eine Ostalpentour mit unseren Nivas. Vom 28. bis 30. September 2001 fand das 3. internationale Lada Niva Treffen in Bedheim/ Thüringen statt. Weitere kleinere regionale Treffen bzw. Aktivitäten werden von einzelnen Mitgliedern organisiert.

Im Jahr 2002 wollten wir mit unserem Niva sportlicher werden, und nahmen an den 4-Stunden-Off-Road-Meisterschaften des 4x4-Clubs Leipzig teil. Hier kann sich der Niva zwischen den getunten und teuren anderen 4WD-Fahrzeugen richtig behaupten. Im Mai 2002 fand das 4. Internationale Lada Niva Treffen in Tollwitz (bei Leipzig) statt. Diesmal gab es eine Trophy.

In den folgenden Jahren fand jährlich ein solches Treffen mit zunehmender Teilnehmerzahl statt. 2007 feirten wir das 30-jährige Jubiläum des Nivas. Im Juni 2008 konnte das 10.Treffen gefeiert werden. 2016 feierten wir das 50-jährige Bestehen des Werkes in Togliatti und in 2017 erwartet uns das mittlerweile 40-jährige Jubiläum des Lada Niva. Das 20. Internationale Lada Niva Treffen sowie das 20-jährige Bestehen der LADA-NIVA-IG Deutschland stehen uns ebenso in den folgenden Jahren bevor!

Das war nun in groben Zügen die Geschichte der LADA-NIVA-IG Deutschland. Es zeichnet sich deutlich ab, dass unser Motto: "gemeinsam sind wir stark" absolut zutrifft. Je mehr Mitglieder wir sind, umso stärker ist die Gemeinschaft.

Der Lada Niva geht nicht unter!

Lionel Adelmann / Tamás Wend
Lada-Niva-IG Deutschland